Rechenschaft

Schauen Sie sich hier die Infografik des Jahresberichts Roparun 2015/2016 an.

Der Raad voor de Jaarverslaglegging (niederländische Rat für Jahresberichterstattung) hat in seiner ‚Richtlijn 650 Fondsenwervende instellingen‘ (RJ650 – Richtlinie 650 von Spenden sammelnden Einrichtungen) festgelegt, woran sich der Jahresbericht einer solchen Einrichtung zu halten hat. Diese Regeln schreiben unter anderem vor, dass die Stiftung Roparun Palliatieve Zorg und die Stiftung Roparun Evenementen einen kombinierten Jahresbericht erstellen müssen. Der kombinierte Jahresbericht kann nachstehend heruntergeladen werden:

Samengevoegd Jaarverslag Stichting Roparun 2015/2016 (Dokument in niederländischer Sprache)

Samengevoegd Jaarverslag Stichting Roparun 2014/2015 (Dokument in niederländischer Sprache)

CBF

Die Stiftung Roparun Palliatieve Zorg hat am 1. August 2006 das CBF-Gütezeichen erhalten. Das Gütezeichen wird für einen Zeitraum von fünf Jahren ausgestellt, wobei jährlich überprüft wird, ob die Organisation die gestellten Anforderungen noch erfüllt. Das Gütezeichen gewährleistet, dass ein Spender darauf vertrauen kann, dass die Stiftung mit einer Spende verantwortungsbewusst umgeht. So dürfen beispielsweise die Kosten für die Sammlung von Spenden nicht höher als 25 % der Erlöse aus der Sammlung der Spenden sein.

Das CBF setzt die Zahlen aus dem kombinierten Jahresbericht auf die CBF-Website, so dass sie jeder kontrollieren kann. Seit 2013 benutzt die Stiftung Roparun ebenfalls die Zahlen aus dem kombinierten Jahresbericht, so dass die Zahlen mit denen auf der CBF-Website verglichen werden können. Aufgrund der Tatsache, dass wir dies früher nicht so gemacht haben, stimmen die Zahlen aus den Jahren vor 2013 nicht mit den CBF-Zahlen überein. Seinerzeit benutzten wir nämlich noch die Zahlen aus dem getrennten Jahresbericht der Stiftung Roparun Palliatieve Zorg.

Weitere Informationen finden Sie auf der CBF-Website: www.cbf.nl.

ANBI

ANBI ist eine Abkürzung und steht für: Algemeen Nut Beogende Instelling – (gemeinnützige Einrichtung). Eine ANBI ist eine kirchliche, weltanschauliche, karitative, kulturelle oder wissenschaftliche Einrichtung bzw. eine Einrichtung, die auf eine andere Art und Weise einen gemeinnützigen Beitrag leistet. Auch der Roparun ist beim Finanzamt als gemeinnützige Einrichtung registriert. Hierdurch sind Spenden an Roparun steuerabzugsfähig. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des niederländischen Finanzamts: www.belastingdienst.nl/giften.

Alle für ANBI verbindlichen Daten finden Sie in diesem Dokument.

Satzung

Laden Sie sich hier die Satzung der Stiftung Roparun Evenementen herunter. (Dokument in niederländischer Sprache)

Laden Sie sich hier die Satzung der Stiftung Palliative Zorg herunter. (Dokument in niederländischer Sprache)

Überwachung der karitativen Zwecke

Die Verwaltung der Stiftung Roparun Palliatieve Zorg behandelt die eingegangenen Bewerbungen. Unter Bezugnahme auf den vorgelegten Plan und/oder das Angebot beschließt sie, einen Betrag (ja/nein oder teilweise) zu gewähren. Der gewährte Betrag wird erst nach Erhalt der Rechnungskopien/Bescheide ausgezahlt, die ausweisen, dass das Projekt tatsächlich umgesetzt wurde/wird. Bei 100.000 Euro überschreitenden Beträgen wird um einen Bestätigungsvermerk (eines Wirtschaftsprüfers) gebeten. Klicken Sie zur Einsichtnahme in die von uns unterstützten Projekte und die damit verbundenen Beträge hier.

Entlohnungspolitik

Die Entlohnungspolitik für Arbeitnehmer der Stiftung Roparun fußt auf einer eigenen Regelung. Die Stiftung Roparun hält sich hierbei an die Richtlinien von Goede Doelen Nederland (karitative Zwecke Niederlande).

Spendenbedingungen

Laden Sie sich hier die Spendenbedingungen herunter. (Dokument in niederländischer Sprache)

 

Tijd tot de start van Roparun 2019

De Roparun vindt plaats van 8 t/m 10 juni 2019

0 dagen
0 uur
0 minuten
0 seconden

Roparun 2018 in Zahlen

Statistik per 14. Juli 2017

254Teams
Doelen
€74.706,94Opbrengst

Hoofdsponsor

Hot ITem

SponsorPlus

Logo_gpsbuddy bewerkt voor website

SponsorPlus

Het Welzijnswarenhuis