Wie sorge ich für Sponsoring?

Tatsache ist: Einen Roparun kann man nicht ohne Sponsoren organisieren. Sowohl die Organisation als auch die Teams wenden sich für finanzielle und materielle Unterstützung an die Wirtschaft.

Suche im Netzwerk Deiner Teammitglieder nach geeigneten Sponsoren. Das können (ehemalige) Arbeitgeber, Familienmitglieder oder Nachbarn sein. Du kannst auch Material sponsern lassen oder Geldspenden erbitten, so dass selbst Material gemietet oder gekauft werden kann.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass man als Team immer deutlich vermittelt, was man zu welchen Bedingungen sponsern lassen möchte. Bei Aktivitäten zur Sponsorenwerbung muss das Team ausdrücklich erwähnen, dass es sich um ein Teamsponsoring handelt (wobei der Erlös z. B. an die Teambeförderung geht) und das Geld nicht als Spende für wohltätige Zwecke an die Stiftung Roparun abgeführt wird. Jedes Team kann selbst Gegenleistungen mit den eigenen Teamsponsoren vereinbaren.

Es ist wichtig, den Unterschied zu verdeutlichen: Die Organisation selbst hat Sponsoren und auch die Teams haben ihre eigenen Sponsoren. Die Beiträge von den Organisationssponsoren kommen der gesamten Organisation zugute und die Organisation erbringt eine Gegenleistung für diese Organisationssponsoren. Die Beiträge von Teamsponsoren kommen dem Team zugute und die Gegenleistung wird somit vom Team erbracht.